eine neue zweigstelle im duisburger norden

BERATUNGSZENTRUM SPARKASSE DUISBURG-WALSUM

Bauherr
Sparkasse Duisburg
Nutzer
Sparkasse Duisburg
Ort
Duisburg
Leistung
Objektplanung LP 1-9 HOAI
Eckdaten
ca. 1.300 m² BGF, ca. 4.550 m³ BRI
Status
fertiggestellt (November 2005)
Typ
Neubau Dienstleistungszentrum Bank
Bildnachweis
(c) RPP

Das Gebäude nimmt zur Friedrich-Ebert- Straße die städtischen Gebäudekanten auf. Es liegt mit einem vorgelagerten Eingangsbereich 30 cm über dem vorhandenen Straßenniveau. Dadurch wird ein halböffentlicher, zur Sparkasse gehörender Bereich definiert. Auf der Rückseite finden sich der Kundenparkplatz und Grünflächen mit zum Teil altem Baumbestand.

Die beiden Hauptansichten des Gebäudes reagieren auf die unterschiedlichen Anforderungen, die durch die städtebauliche Situation gestellt werden. Auf der Ostseite kompensiert das Gebäude die negativen Einflüsse der stark befahrenen Straße durch die Doppelfassade, die dem Gebäude eine monolithische Anmutung gibt und damit die städtebaulich notwendigen Raumkanten schafft. Die einzige Öffnung bildet der Eingang, der als stark überhöhtes Element in diesen Körper einschneidet und durch ein weit auskragendes Vordach akzentuiert wird. Der Charakter der zum Parkplatz hin orientierten Westfassade setzt sich bewusst von dem der Straßenseite ab. Offenheit und Transparenz zu den dahinterliegenden Räumen stehen hier im Vordergrund. Raumhohe Fensterelemente ermöglichen eine natürliche Belüftung.

Im Erdgeschoss befinden sich die Büros des Immobilien-Centers. Der Grundriss gliedert sich in zwei Hauptbereiche, den zum ruhigen Parkplatz orientierten Bürobereich und den auf der Straßenseite befindlichen Erschließungs- und Nebenfunktionsbereich, der den sensibleren Bürobereich von den negativen Einflüssen der Straße abschirmt. In den beiden Obergeschossen sind die Räumlichkeiten des Beratungszentrums untergebracht. Zudem befinden sich im 1. Obergeschoss die Besprechungsräume und der Pausenraum des Beratungs- und Immobilien-Centers.

2017 begannen wir mit der Planung und Umsetzung eines Erweiterungsbaus für das 2005 erfolgreich fertiggestellte Bankgebäude.

zum Referenzschreiben der Sparkasse Duisburg